+49 2154 / 953717 Info@Langebner.de
Immobiliendetails

Mit Gartenanteil und Hinterhof -Ambiente Hochfeld Objekt-Nr. 4052

ImmoNr4052
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartZins und Renditeobjekt
ObjekttypWohn- und Geschäftshaus
PLZ47053
OrtDuisburg
LandDeutschland
Wohnfläche584 m²
Gesamtfläche710 m²
Gastrofläche126 m²
Grundstücksgröße408 m²
BauweiseMassiv
Kaufpreis450.000 €
Außen-Provision3,57 % vom beurkundeten Kaufpreis inkl. MwSt.
Währung
mtl. Mieteinnahmen (Ist)4.000 €
Jahresmiete (Soll)48.000 €
Jahresmiete (Ist)48.000 €
ImmoNr4052 NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf ObjektartZins und Renditeobjekt
ObjekttypWohn- und Geschäftshaus PLZ47053
OrtDuisburg LandDeutschland
Wohnfläche584 m² Gesamtfläche710 m²
Gastrofläche126 m² Grundstücksgröße408 m²
BauweiseMassiv Kaufpreis450.000 €
Außen-Provision3,57 % vom beurkundeten Kaufpreis inkl. MwSt. Währung
mtl. Mieteinnahmen (Ist)4.000 € Jahresmiete (Soll)48.000 €
Jahresmiete (Ist)48.000 €
Objektbeschreibung: Investment

Die Mietverträge sind vor kurzer Zeit abgeschlossen.
Das Objekt ist voll vermietet

Im Gastronomiebereich wurden erhebliche Mittel investiert.

Der Garten ist teilweise in Eigennutz der Mieter
Gemeinschaftsnutzung ist ebenfalls vorhanden
Es befindet sich ein Anbau hinterm Haus dadurch entsteht der Wohn- und Gewerberaum.

bei einem m² Kaufpreis für ein Haus aus der Gründerzeit macht man nicht so viel falsch Eine Fasadensanierung und die erneuerung der Elektrik im Haus sind zu empfehlen.



Bilder und Pläne auf Anfrage.

Baujahr 1920
Verbrauchsausweis
Endenergieverbrauch 125,1 kWh/(m2*a)
wesentlicher Energieträger Fernwärme
Energieausweis gültig bis 21.12.2026

 
Energieausweis
Art: Verbrauchsausweis
Gültig bis: 21.12.2026
Endenergieverbrauch: 125.10 kWh/(m²*a)
Wesentlicher Energieträger: Fernwärme
Klasse: D

Lage: Die an der Ruhrmündung und dem Ausgangspunkt des historischen Hellwegs gelegene Stadt entwickelte sich bereits im Mittelalter zu einem urbanen Handelszentrum, verlor jedoch im 13. Jahrhundert aufgrund der Verlagerung des Rheins, die die Stadt vom Strom abschloss, erheblich an wirtschaftlicher und politischer Bedeutung. Im 19. Jahrhundert wuchs Duisburg dank seiner günstigen Flusslage mit den Häfen und der Nähe zu den Kohlelagerstätten im Ruhrgebiet auf der Basis der Eisen und Stahl erzeugenden Industrie zu einem bedeutenden Industriestandort. Städtebaulich ist Duisburg stark durch Industrieanlagen dieser Zeit geprägt, die heute teils noch genutzt und teils in Parkanlagen eingebunden sind, oder wie im Innenhafen durch Unternehmen und Kulturbetriebe genutzt werden. Die erste und dritte Themenroute der populären Route der Industriekultur mit zahlreichen Denkmälern führen durch das Duisburger Stadtgebiet, namentlich „Duisburg: Stadt und Hafen“ sowie „Duisburg: Industriekultur am Rhein“.

Der Hafen (betrieben durch die Duisburger Hafen AG) mit seinem Zentrum im Stadtteil Ruhrort gilt als größter Binnenhafen der Welt. Er prägt die Wirtschaft der Stadt genauso wie die Eisen- und Stahlindustrie. Fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammt aus den acht Duisburger Hochöfen. Die traditionelle Stahlproduktion und Metallverarbeitung in Duisburg konzentriert sich zunehmend auf die Erzeugung von Hightech-Produkten. Durch diesen seit den 1970er Jahren anhaltenden Strukturwandel (Stahlkrise) leidet die Stadt unter einer hohen Arbeitslosigkeit.

Mit der Gründung der Gesamthochschule Duisburg im Jahr 1972 – die zunächst in der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg und danach in der Universität Duisburg-Essen aufgegangen ist – hat Duisburg als Wissenschafts- und Hightech-Standort an Profil gewonnen. Am Campus wird seit 2005 die Mercator School of Management mit Wirtschaftsschwerpunkt etabliert. Weitere Hochschulstandorte Duisburgs sind die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, die Folkwang Universität der Künste und die FOM – Hochschule für Oekonomie und Management.
Sonstiges: Hier bedient Sie der nach
DIN EN 15733
zertifizierte Immobilienmakler.

Ihren Wunschbesichtigungstermin können Sie gerne mit uns telefonisch 02154953717 oder via
E-Mail: info@langebner.de vereinbaren.
Sie erreichen uns auch am Wochenende.
Für Sie extra lange Bürozeiten Uhr 8:00 bis Uhr 20:00 und nach Vereinbarung.
Ihr IVD Makler. www.ivd24.de
Auf Wunsch stehen wir Ihnen mit weiteren Informationen zum Objekt und Eigentümer gerne zur Verfügung.
Unsere Angebote sind nur für Sie bestimmt und daher vertraulich zu behandeln.
Die Angebote erfolgen gemäß den uns vom Auftraggeber erteilten Auskünften.
Trotz sorgfältiger Prüfung kann eine Gewährleistung nicht übernommen werden.
Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Auslassungen, Irrtum, Zwischenverkauf und Zwischenvermietung bleiben vorbehalten. Schadensersatzansprüche uns gegenüber sind mit der Ausnahme von vorsätzlichem Verhalten ausgeschlossen.
Kontakt: Alexander Langebner Neusser Str 34, 47877 Willich
Telefon: 01703158612 oder 02154953717,
oder 24 Stunden per E-Mail via www.langebner.eu Kontakt oder per Fax an 02154953719

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Langebner Immobilien

EIA geprüfter Immobilienverwalter
Sachverständiger für Schäden an Gebäuden PersCert. TÜV Rheinland
Stand: 21.02.2019

Alexander Langebner Immobilien

25 Jahre Gebündelte Immobilienkompetenz